Es gibt eine sehr viele Gründe, weshalb wir eine Finanzwende brauchen. Für die Bankenrettung hat die Bundesregierung 392 Milliarden Euro Steuergelder riskiert. Wenn das noch mal notwendig werden sollte, dann wird die AfD erst so richtig abheben. Seit der Finanzkrise wurden allein in Europa über 34.000 Seiten neue Finanzmarktregulierung erlassen und trotzdem gibt es immer noch viele Banken, die too big to fail sind, noch immer ist das Finanzsystem nicht wirklich sicher und trotzdem werden viele, insbesondere die kleinen Banken vor lauter Bürokratie erdrückt. Deshalb brauchen wir dringend bessere Regulierung: einfache aber harte Regeln! Und noch immer funktioniert der Verbraucherschutz nicht. Und last but not least finanzieren die Banken immer noch allen möglichen Unsinn und blähen Spekulationsblasen auf, anstatt nachhaltige Zukunftsprojekte zu finanzieren.

Wer nachlesen will, wie die Finanzwende funktioniert, darf sich gern unser Buch bestellen. Wer weniger Zeit hat, darf mich zu einem Vortrag einladen. Wenn ich es schaffe, komme ich gern vorbei. Anbei die Folien (Vortrag Finanzwende), die ich derzeit benutze. Sie sind leider nicht selbsterklärend, aber sie geben einen ersten Eindruck.

I also do the lecture in English with a stronger focus on ethics. Here are the slides ethics and incentives.


 

Ich würde mich freuen, wenn Sie meinen Blog abonnieren.
Ich veröffentliche in unregelmäßigen Abständen etwa 5-6 Artikel im Monat und weise Sie gerne per Email auf einen neuen Beitrag hin.

Blog abonnieren: